Einblicke in das Kindergartenjahr 2017/18

 

September

Erste Eindrücke aus dem neuen Kindergartenjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einblicke in das Kindergartenjahr 2016/17

 

20.05.2017 Unser Maifest

Die Kinder und Erzieherinnen ziehen feierlich im Garten ein.

Nach einem bayerisch vorgetragenen Vers, durch einen Kindergartenpapa, folgten einleitende Worte von Pfarrer Cilic und natürlich Danksagungen an alle Helferinnen und Helfer, ohne die dieses schöne Fest nicht möglich gewesen wäre.

Die Krippenkinder tanzen mit Ihren Erzieherinnen zu einem fröhlichen Vogellied um den Maibaum. Stolz halten sie ihre gestalteten Vögel in der Hand.

Die jüngeren Kindergartenkinder tragen das Fingerspiel "Die Knospe" vor.

Die mittleren Kindergartenkinder tragen Ihren Singtanz "Es geht nichts über die Gemütlichkeit" vor.

Die älteren Kindergartenkinder tragen ihren "Peterletanz" vor. Dieser wurde uns vom Trachtenverein Haunstetten gezeigt. Danke!

 

Im Anschluss war Zeit für ein gemütliches Beisammensein. Der Elternbeirat sorgte mit einem bayerischen Büffet für´s leibliche Wohl. Spiel und Spaß boten verschieden Stationen passend zum Thema. Zudem lud der Garten bei schönstem Wetter zum spielen, ratschen und verweilen ein.

Den krönenden Abschluss unseres Maifests lieferte uns eine Gruppe von 5 Eltern. Sie haben eigens für unser Fest einen Schuhplattler-Kurs beim Haunstetter Trachtenverein besucht und  haben diesen Tanz dann feierlich vorgetragen.

Wenn der Sohnemann die Proben des Papas so aufmerksam verfolgt gibt es bei der Zugabe auch für ihn kein Halten mehr. So eifern Kinder ihren Eltern nach. Was wünscht man sich mehr? Es war einfach toll!

 

Mai 2017 Der Maibaum wird aufgestellt

Mit Hilfe einiger Elternbeiratsmitglieder, sowie unserer Hausmeister wird zwei Wochen vor unserem Fest der Maibaum aufgestellt.

 

April und Mai 2017 Die Vorbereitungen für unser Maifest sind in vollem Gang

Das bevorstehende Maifest wird mit den Kindern thematisch bearbeitet. Die Bedeutung und Gestaltung des Maibaums wird besprochen und die Lieder und Tänze werden geprobt.

06.04.2017 Palmfeier

Alle Kindergarten- und Krippenkinder ziehen mit ihren Palmbuschen in die Turnhalle. Dort erfahren sie was sich damals zugetragen hatte, als Jesus in Jerusalem einzog. Unsere kleine Prozession führt uns im Anschluss durch das Foyer. Hierbei singen alle gemeinsam und tragen ihre Palmbuschen.

 

 

 

 

 

 

 

04.04.2017 Palmbuschenbinden

In jede Gruppe kommen engagierte Eltern und binden gemeinsam mit den Kindern für jeden einen Palmbuschen. Herzlichen Dank hierfür!

 

 

 

 

März 2017 Selbstbehauptungskurs

 

Die "Großen" haben die Möglichkeit den Selbstbehauptungskurs mit Herrn Kratzer zu besuchen. Hierbei sollen die Kinder spielerisch lernen sich etwas zuzutrauen und in kritischen Alltagssituationen richtig zu reagieren.

 

 

 

 

 

01.03.2017 Don Roger besucht die Gruppen an Aschermittwoch

 

Die Luftschlangen werden verbrannt. Die Kinder sehen die zurückbleibende Asche.

 

 

 

Die Kinder erfahren von der Fastenzeit und ihrer Bedeutung und erhalten ein Aschekreuz auf ihrer Stirn.

 

 

 

 

23.02.2017 Wir feiern Fasching "Rund um die Ritterburg"

 

In einer Kinderkonferenz legten sich die Kinder vorab auf unser diesjähriges Faschingsthema fest. Hierzu stellte jede Gruppe ein Thema vor und anschließend durfte jedes Kind seine Stimme abgeben.

 

 

 

Zu Gast bei unserer Faschingsfeier waren Ritter, Könige, Jäger, Drachen, Prinzessinnen, Hofnarren, Gespenster, Burgfräulein, Feen, Krokodile und noch viele mehr!

 

 

 

Es wurde gesungen und getanzt...

 

 

 

 

 

 

 

... und natürlich festlich gespeist!

 

 

 

 

 

 

19.01.2017 Besuch der Zahnputzstube

 

Auch in diesem Jahr besuchte uns die Zahnputzstube. Die Kinder haben viel Wissenswertes über das Zähneputzen erfahren und durften Leo Löwe die Zähne putzen. Anschließend wurde geübt und jedes Kind putzte seine eigenen Zähne:

"Backenzahn, Backenzahn bei dir fang ich zu putzen an.

Rund herum im Karussell geht das Zähneputzen schnell.

Schwuppdiwupp, Schwuppdiwupp gib dem Krümel einen Schubs."

 

 

 

 

 

 

 

 

Januar 2017 Hurra es hat geschneit

 

Voller Freude nutzten die Kinder unseren kleinen Rodelberg im Garten mit den Poporutschern. Der ein oder andere Schneemann wurde gebaut oder ein Ausflug zum großen Schlittenberg gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.01.2017 Die Heiligen drei Könige aus dem Morgenland

 

Gemeinsam mit den Kindern spielen wir die Geschichte der Heiligen drei Könige aus dem Morgenland in der Turnhalle nach. Im Anschluss erhält jede Gruppe den Haussegen 20*C+M+B*17.

 

 

 

06.12.2017 Der Nikolaus besucht die Kinder in den Gruppen

 

In diesem Jahr besucht uns der Nikolaus in den Gruppen. Natürlich hat er in seinem Sack die gefüllten Socken der Kinder dabei.

 

 

 

Adventsmorgenkreise in der Vorweihnachtszeit

 

An jedem Montag in der Vorweihnachtszeit fanden unsere Adventsmorgenkreise mit allen Kindergarten- und Krippenkindern statt.

 

 

Wir trafen uns in der Turnhalle. Die Kerzen am Adventskranz wurden angezündet.

Wir haben miteinander gesungen und in besinnlicher Atmosphäre Näheres über die Weihnachtsgeschichte gehört.

Hierzu bereitete jede Gruppe einen Adventsmorgenkreis vor.

 

 

 

 

Montag, 28.11.2016 - Maria Verkündigung

 

 

 

 

 

Montag, 05.12.2016 - Maria zu Besuch bei Elisabeth

 

 

 

 

 

 

Montag, 12.12.2016 - Kaiser Augustus ruft zur Volkszählung auf

 

 

 

 

Montag, 19.12.2016 - Die Herbergssuche

 

 

 

 

 

Nach jedem Adventsmorgenkreis zieht jede Gruppe an unserem Adventstor vorbei

und kann das neu geöffnete Bild im jeweiligen Fenster bestaunen.

Hierzu spielt leise Musik und die Erzieher fassen die Inhalte kurz zusammen und gehen auf die Fragen der Kinder ein.

 

 

10.11.2016  St. Martinsfeier

Viele Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte haben sich unserem Laternenzug zur Johann-Strauß-Schule angeschlossen. Voller Stolz hielten selbst die Kleinsten ihre Laterne fest in der Hand.

Von den Ministranten der Gemeinde wurde traditionell das Martinsspiel gezeigt und anschließend das Martinsbrot geteilt. Nach dem Segen von Pfarrer Cilic traten wir den Rückweg zum Kindergarten an.

Dort ließen wir bei Feuer, Punsch und Würstchen den Abend ausklingen. In gemütlicher Runde wurden voller Begeisterung Martinslieder gesungen. Der Garten lud zum Spielen und verweilen ein. 

 

       

 

 

 

 

 

 

Einblicke in das Kindergartenjahr 2015/16

 

07.07.2016  Ulrichswallfahrt

Mit zukünftigen Schulkindern nehmen wir - wie jedes Jahr - an der Ulrichswallfahrt teil. Bischof Zdarsa und weitere Geistliche heißen alle Kinder herzlich willkommen. In der Kirche St. Ulrich findet ein Gottesdienst statt, bei dem Kinder vom Leben und Wirken des Hl. Ulrich, ehemaliger Bischof von Augsburg, erfahren.

Kleine und große WallfahrerInnen vor der Statue des Hl. Bischof Ulrich

Bischof Zdarsa begrüßt Kinder und ihre Erzieherinnen

In der Kirche St. Ulrich erfahren Kinder etwas über den Schrein

 Im goldenen Schrein liegen die Gebeine des Hl. Ulrich

Im Anschluss an den Gottesdienst treffen sich alle Kinder im benachbarten Kindergarten zum Picknick mit Semmeln und Würstchen, bevor sie den Rückweg zum Kindergarten antreten.

 

 

16.06.2016  Ausflug der zukünftigen Schulkinder in den Wildpark Poing

Zum Abschluss der Kindergartenzeit fuhren alle "Großen" in den Wildpark Poing, wo sie an der Greifvogelschau teilnehmen konnten. 

Zukünftige Schulkinder besuchen den Wildpark Poing

Aufmerksam beobachten Sie die Greifvögel bei der Vogelschau

Kinder haben Gelegenheit zum Klettern

Sie haben ebenso Gelegenheit zum Füttern der Tiere

 

 

11.06.2016  20jähriges Jubiläum im Janusz Korczak Kath. Kindergarten und Krippe

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums führte der Kindergarten und die Krippe nach 8 Monaten Probenzeit das Musical "Franziskus von Assisi" mit allen Kindern in der St. Pius Kirche auf. Die gesamte musikalische und schauspielerische Planung und Gestaltung übernahmen Mitarbeiterinnen aus dem Kindergarten und der Krippe. Musikalisch wurden sie vom Elternchor und bei der Herstellung der Kostüme von einigen Eltern unterstützt. In der Rolle des Franziskus wechseln sich vier DarstellerInnen ab. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat. Die Aufführung der Kinder verfolgten Familien und Gäste in der gut besuchten Kirche. Mit großem Applaus würdigen sie die großartige Leistung aller kleinen und großen Akteure.

Im Anschluss traf man sich im Kindergarten zum gemütlichen Beisammensein. Süßes und Salziges gab es zur Stärkung bevor ein Luftballonaufstieg folgte. Den Abschluss bildete eine Andacht mit Pfr. Mate Cilic im Garten des Kindergartens, in dem Dankesworte und Wünsche für den Kindergarten und die Krippe zum Ausdruck gebracht wurden.

Wir danken allen, die zum Gelingen dieses Festaktes beigetragen haben, sehr herzlich.

 

Musicalaufführung

Franziskus von Assisi

Franziskus feiert mit seinen reichen Freunden

Kinder tanzen zum Lied "He-ho, das Leben ist so schön"

Franziskus begegnet dem Kranken

Franziskus spendet den Kranken Trost und will sie durch Waschen heilen

Franziskus' widersetzt sich den Wünschen seines Vaters, der beim Bischof um Rat fragt

Franziskus entscheidet sich für ein anderes Leben, als es sein Vater vorsieht

Franziskus lebt ein einfaches Leben und will sich um andere kümmern

Franziskus hat viele Freunde die mit ihm gehen und Gutes tun wollen

Franziskus hören viele Menschen zu und folgen seinem Weg

Kinder im Alter von 3 - 5 Jahren tanzen zum Sonnengesang

Viele jüngere Kinder singen im Kinderchor

Alle Akteure stehen am Ende der Aufführung vor dem Altar in der St. Pius Kirche ...

...und erhalten für ihre gelungene Aufführung langen Beifall

 

Luftballonaufstieg

und Andacht im Kindergarten

 

Bei Sonnenschein steigen unsere Ballone und fliegen bis nach Österreich

Der Wind sorgt für einen wirklichen Weitflug

Unsere Andacht feiern wir im Garten mit Pfarrer Mate Cilic.

Er segnet unser Haus sowie alle Kinder und ihre Familien.

 Kinder haben mit ihren Erzieherinnen aufgeschrieben, wofür sie dankbar sind und was sie sich für den Kindergarten weiterhin wünschen.

 

 

20.05.2016  Faires Frühstück mit unseren Gästen

Zum fairen Frühstück mit Kindern hatte die Wassergruppe Herrn Erben, Umweltreferent der Stadt Augsburg und Frau Hank von der Werkstatt Solidarische Welt in Augsburg eingeladen. Im Morgenkreis erzählte Frau Hank einiges über den Weg von der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade und ließ uns mit allen Sinnen daran teilhaben.

Wie immer legen wir beim Einkauf unserer Lebensmittel großen Wert auf Produkte, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt werden. Wir danken unseren Gästen für ihr Interesse, ihre Informationen und die Zeit, die sie sich für ein gemeinsames Frühstück nahmen.

Morgenkreis mit anschließendem Frühstück - zu Gast: Herr Erben, Umweltreferent der Stadt Augsburg

... zuhören, beobachten, erzählen, probieren und dann frühstücken ...

 

 

11.05.2016  Die Knaxiade - Freude am Sport und in der Gemeinschaft

Bei der heutigen Knaxiade gehörten Spiel und Sport zusammen. Jede Gruppe hatte eine Station vorbereitet, an der alle Kinder sich in verschiedenen Disziplinen ausprobieren konnten. Mit großer Freude an der Bewegung, der Erprobung der eigenen Geschicklichkeit und persönlichem Können meisterten sie die an sie gestellten Herausforderungen bestens. Ihre Leistungen wurden mit Urkunden und Medaillen gewürdigt.

Wir beginnen die heutige Knaxiade mit einem Lied ...

und gleich beginnen wir an den Stationen mit verschiedenen Übungen

Rollbrettfahren

Koordination mit dem ganzen Körper

Mit dem Schwungtuch werden gemeinsam Bewegungen ausgeführt

Neben dem sportlichen Erleben bringen Übungen mit dem Schwungtuch viel Spaß

Hier trifft jeder - wenn nicht beim ersten, dann auf jeden Fall beim zweiten Mal

Geschicktes Balancieren um die Stuhlreihe oder ...

... auf dem Balancierbalken

Miteinander haben wir viel Freude bei den Übungen

"Eierschachtelwerfen" gelingt auf jeden Fall

Zielgenau und treffsicher am Start

Die Siegerehrung für alle Teilnehmer mit einer Urkunde und einer Medaille ...

... findet in den einzelnen Gruppen statt

Das Podest ist hier einfach ein Stuhl

Jedes Kind zeigt stolz seine Medaille und erzählt von den Erlebnissen der Knaxiade

 

 

03.05.2016  Ein Hochbeet für den Kindergarten

Die Edeka-Stiftung wählte unseren Kindergarten für die Anlage eines Hochbeetes aus. Die gesamten Kosten wurden übernommen. Unter fachlicher Anleitung wurde unter Beteiligung der Kinder das neue Hochbeet in unserem Garten angelegt. Anschaulich und kindgemäß stellten zwei Gartenexperten die einzelnen Schritte vor. Aufmerksam und konzentriert folgten alle den Ausführungen und legten schließlich selbst Hand an.  Gemeinsam wurde gepflanzt und gesät. Salat, Radieschen und Gemüse. Mit Schildern wurde kenntlich gemacht, was wo wachsen wird. Die regelmäßige Pflege des Beetes liegt in diesem Kindergartenjahr in der Verantwortung von Kindern, Erzieherinnen und Eltern der Luftgruppe.

Im nächsten Kindergartenjahr übernimmt eine andere Gruppe sowohl Pflanzung und Pflege. Die Edeka-Stiftung kommt in einem Jahr wieder, um die neue Anpflanzung mit Kindern zu übernehmen. Dies wird sich in den Folgejahren in gleicher Weise fortsetzen.

Das Hochbeet wird zusammen gebaut

Unser Beet

Wie geht es jetzt weiter?

Alle helfen zusammen, um die Erde zu glätten

Erst gibt es Erklärungen, dann wird gepflanzt

So geht's!

Die Gießkannen werden für jedes Kind vorbereitet - da muss schon gezählt werden

Und jetzt wird ...

... gegossen!

Natürlich wurde auch gesät - in der Rille, wie ihr seht

Das Beet ist bepflanzt mit - wisst ihr es noch was dabei ist?

Damit alle Bescheid wissen, was wo wächst gibt es Schildchen -

die wir zu den Pflanzen stecken

Jetzt ist unser Hochbeet ganz fertig

 

 

04.04.2016  Erste-Hilfe-Kurs der Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Schule

35 Kinder nehmen in diesem Jahr am Erste-Hilfe-Kurs im Kindergarten teil. Kindgerecht lernen sie in Kleingruppen unter fachlicher Anleitung, was im Fall der Fälle zu tun ist. Mit praktischen Übungen am Kuscheltier oder am Übungspartner probieren sie verschiedene Erste-Hilfe-Maßnahmen aus. Sehr aufmerksam und interessiert nehmen die Kinder an diesem Kurs teil und erzählen ganz stolz von ihren Erlebnissen.

Die Leiterin des Erste-Hilfe-Kurses erklärt, was zu tun ist

Es geht um die Stabile Seitenlage

Das klappt richtig gut!

 

 

03.02.2016   Frühlingsgottesdienst in St. Pius

Unter Beteiligung vieler Kinder aus den Kindergärten und dem Hort St. Pius und Janusz Korczak fand der diesjährige Frühlingsgottesdienst statt. Mit ihren Erzieherinnen gemeinsam gestalteten sie das Programm: sie übernahmen die Musik, die Darstellung der Geschichte sowie die Fürbitten. Eltern und Kinder freuten sich gleichermaßen über einen gelungenen Gottesdienst.

Die Erde, die Sonne und das Wasser braucht es, damit etwas wachsen kann

In unserer Geschichte suchen die Tiere den Frühling

... und sie finden ihn ... denn sie haben die Tulpe gefunden

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen tragen sie die Fürbitten vor

 

 

04.02.2016   "Karneval der Tiere" im Kindergarten

Zum tierischen Faschingstreiben trafen sich Löwen, Krokodile, Käfer, Katzen, Bienen und noch viele weitere Tiere. Zur Unterhaltung zählten Musik und Tanz, das gemeinsame Singen und Spielen sowie ein Kasperletheater, welches die Aufmerksamkeit selbst der kleinsten Kinder aus der Krippe auf sich zog. In der Pause schmeckten unsere Krapfen besonders lecker und brachten verbrauchte Energie zurück.

Die Luftgruppe im Fasching 2016

Die Feuergruppe im Fasching 2016

Die Erdegruppe im Fasching 2016

Die Wassergruppe im Fasching 2016

Die Krippenkinder warten gespannt, was jetzt passiert ...

... der Einzug der Kindergartenkinder

... verkleidete Kinder kommen - immer mehr

... dann treffen sich alle im Kreis

Hallo - wir sind die Marienkäfer

... und wir sind Krokodile und Drachen

Wir sind Löwen und Tiger

Und wir sind kleine und große Mäuse

Wir sind ganz anders verkleidet - erkennt ihr uns?

Jeder ist heute verkleidet

Wir freuen uns, dass heute Fasching ist

Wir singen Lieder

Wir tanzen und spielen

Wir warten schon auf das Kasperletheater

Der Kasperle und das Krokodil erzählen uns eine Geschichte,

in der auch der Affe und die Gretel vorkommt.

Das sind unsere Kasperlespielerinnen - vielen herzlichen Dank!

 

 

07. Dezember 2015 - Nikolausfeier in der Kleingartenanlage

Bei einem Ausflug in die Kleingartenanlage in Haunstetten begegneten wir dem Nikolaus. Mit seinem großen Wagen war er unterwegs und freute sich  uns zu treffen. Er erzählte uns aus seinem Leben und war beeindruckt von allen Liedern und Gedichten, die wir ihm vortrugen. In den Säcken auf seinem Wagen hatte er sogar Geschenke für alle Kinder. So eine Überraschung!

Da kommt ja der Nikolaus

Er begrüßt die Kinder

Alle Kinder singen für ihn

Wir freuen uns, dass er uns zuhört und uns von sich erzählt

Zu unseren Gedichten, die wir vortragen, gehören auch Bewegungen

Die Wassergruppe

Die Erdegruppe

Die Feuergruppe

Die Luftgruppe

 

 

04.12.2015 - Christkindlmarkt in St. Pius

„Alle Jahre wieder“  - Mit ihren Liedern eröffneten Kindergarten- und Hortkinder von Janusz Korczak und St. Pius im Beisein vieler Familien den diesjährigen Christkindlmarkt der Pfarrei St. Pius. Besucher finden in den Buden liebevoll gebastelte und selbst hergestellte Produkte wie Pralinen, Lebkuchen, Weihnachtsdekoration, Socken und manche Leckerei. Eltern und Erzieherinnen beteiligten sich tatkräftig bei den Vorbereitungen sowie dem  Verkauf im Lebkuchenhaus. Ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Mit Liedern eröffnen wir den Christkindlmarkt

Viele Familien folgten aufmerksam den Darbietungen der Kinder

Eltern verkaufen mit Kindern die selbst hergestellten Waren

Hier gibt es Lebkuchen und viele andere Leckereien zu kaufen

 

 

30.11.2015 - Advent im Kindergarten und der Krippe

Kerzen leuchten in dem noch düsteren Raum. Kindergarten- und Krippenkinder freuen sich, wenn sie in der Adventszeit – Montagmorgen jede Woche – im Adventsmorgenkreis sitzen können. Sie wissen, dass wir Lieder singen und Geschichten hören. In diesem Jahr erzählen wir vom Hl. Franziskus von Assisi. Erzieherinnen spielen  kurze Sequenzen aus seinem Leben. Es ist eine stille und besinnliche halbe Stunde, die wir gemeinsam verbringen – eine Zeit, in der unsere Vorfreude auf das Weihnachtsfest wächst.

Der Adventsmorgenkreis findet mit allen Kindern jeden Montag statt

Wir treffen uns in der Turnhalle

Wir stimmen uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein

 

 

11.11.2015 - St. Martinsfeier

Viele Familien besuchten mit ihren Kindern unsere diesjährige St. Martinsfeier. Leuchtende Laternen begleiteten den Umzug vom Kindergarten zur Johann-Strauß-Grundschule. Das eindrucksvolle Sankt Martinspiel wurde von den Ministranten der Pfarrei St. Pius vorgeführt. Nach der Rückkehr in den Kindergarten gab es für alle heißen Punsch und Wienerle. Martinslieder und das Martinsfeuer umrahmten das gesellige Beisammensein und sorgten für einen stimmungsvollen Ausklang des heutigen Tages. Ein herzliches Dankeschön gebührt allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

Viele Familien treffen sich zum St. Martinsspiel

   

Gemeinsam wird gesungen

    

St. Martin teilte seinen Mantel mit dem Bettler

    

 

23.Oktober 2015 - Wir pressen frischen Apfelsaft

Wie entsteht Apfelsaft? Heute hatten die Kinder aller Gruppen Gelegenheit, den Vorgang des Äpfelpressens genau zu beobachten. Ihre vorbereiteten Apfelstücke wurden unter fachkundiger Anleitung von Harald Harazim (Naturlehrer) in die Apfelpresse eingelegt und zu Saft verarbeitet. Mit Aufmerksamkeit und Spannung verfolgten sie diesen Prozess und freuten sich danach über den sehr leckeren Apfelsaft.

Die Apfelpresse wird vorgestellt und zusammengebaut

Die vorbereiteten Äpfel werden eingefüllt

Ein paar Apfelschnitze gibt es zum Probieren

Jetzt wird alles gut verschlossen

Deckel drauf und ...

mit vereinten Kräften wird gepresst bis der Saft kommt

Das ist jetzt spannend ...

Zum Schluss wird probiert

 

 

20. September 2015 - Schulanfängergottesdienst in der St. Pius Kirche

Viele Erstklässler besuchten mit ihren Eltern unseren kindgerecht vorbereiteten Anfängergottesdienst, den unser Pfarrer, Pater Mate Cilic, Domkapitular Dr. Michael Kreuzer und unser neuer Kaplan Don Roger gemeinsam zelebrierten.

Schultüten und Schulranzen wurden stolz beim Altar abgelegt

Zum Vaterunser lud unser Pfarrer alle Kinder wie gewohnt zum Altar ein

Jedes Kind erhält Gottes Segen

Zum Abschied  verteilen verteilen (v. l.) Pater Mate Cilic, Dr. Michael Kreuzer und Kaplan Don Roger

eine Erinnerung an diesen Gottesdienst

 

 

 

 

 

 

zurück zum Seitenanfang